Orient Express hat 2012 den 2. Preis beim PROGRESSIVE CLASSICAL MUSIC AWARD gewonnen.

 

5 Minuten Orient pur – Bunte Märkte, verschleierte Frauen mit geheimnisvollen Augen, tanzende Derwische, Männer mit Turbanen – all diese Bilder entstehen, wenn man diese musikalische Kurzreise hört. Mit schnaufenden Doppelgriffen setzt sich der Zug in Bewegung, nimmt schnell Fahrt auf und los geht es mit den Geschichten aus 1000 und einer Nacht. Sogar zum Instrument eines Schlangenbeschwörers wird die Geige: Durch plötzliches Herabstimmen der G-Saite wird in tiefen Oktaven die arabische Melodik nachgeahmt. Flageoletts zaubern Flaschengeister hervor, zu Pizzicato Rhythmen bewegen sich Bauchtänzerinnen. Phantasievoll hat Tonio Geugelin eine Erzählung für zwei Violinen komponiert, die den Zuhörer quasi "per Express" in eine andere Welt befördert.